Siebenschläfer

Siebenschläfer

Der Siebenschläfer – ein nachtaktiver Lärmerreger 

Der Siebenschläfer hat seinen Namen aufgrund seines Winterschlafs, der sieben Monate oder noch länger andauern kann. Sein Aussehen ähnelt dem eines Eichhörnchens. Ein ausgewachsener Siebenschläfer wird etwa 13-18 Zentimeter groß (Kopf bis Rumpf, ohne Schwanz) und kann 70 bis 160 Gramm auf die Waage bringen. Eigentlich lebt der Siebenschläfer in Laubwäldern oder Gärten. Oft sucht er sich sein Quartier allerdings unter den Dächern von Häusern, wo er vor allem nachts viel Lärm macht und auch Schäden anrichten kann. Da der Siebenschläfer unter Naturschutz steht, muss bei der Abwehr sehr sensibel vorgegangen werden.

Agil Siebenschläfer

Unser Service

Privatleuten ist eine Bekämpfung des Siebenschläfers nicht gestattet, da er unter Naturschutz steht. Unsere Experten haben die Erfahrung, die Präparate und das notwendige Fachwissen, um Siebenschläfer nachhaltig zu vertreiben – ohne Schaden für das Tier. Für ein Angebot oder die Soforthilfe durch einen Kammerjäger füllen Sie einfach unser Online-Formular aus und übermitteln uns alle relevanten Daten. Dabei bitten wir um Verständnis, dass unmittelbare Beauftragungen priorisiert behandelt werden. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

online-formular

Siebenschläfer als Gefahrenquelle

So niedlich ein Siebenschläfer auch aussehen mag – wer das Tier im Haus oder am Dachboden hat, möchte es meist schnell wieder loswerden. Aufgrund der Zerstörungswut des Tiers und des verursachten Lärms können Siebenschläfer für den Menschen zu einer echten Plage werden:

  • Sie richten Schäden an Möbeln und anderen Gegenständen an.
  • Sie nagen Kabel an, was im schlimmsten Fall zum Hausbrand führen kann.
  • Sie verunreinigen Lebensmittel.
  • Da sie nachtaktiv sind, lärmen sie vor allem in der Nacht und sorgen so für schlaflose Nächte.
  • Kot und Urin des Siebenschläfers bergen Infektionsrisiken

Tipps zur Bekämpfung und Prävention

Die effektivste Maßnahme ist es, den Siebenschläfer gar nicht erst ins Haus kommen zu lassen. Verschließen Sie sämtliche Zugänge, dichten Sie Ihren Dachboden und Vorratsräume gut ab und vergittern Sie Belüftungslöcher und Kamine. Sollten alle Vorsichtsmaßnahmen scheitern oder der Siebenschläfer sich bereits unter Ihrem Dach eingenistet haben, wenden Sie sich an einen Experten!

In wenigen Schritten zum unverbindlichen Angebot

Siebenschläfer haben sich in Ihren vier Wänden eingenistet? Unsere Servicetechniker vertreiben die nächtlichen Störenfriede sanft und effizient. Nehmen Sie noch heute Kontakt auf und wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Jetzt Anfragen!

Cookie Richtlinien

Diese Website verwendet Cookies zum Erfassen von Daten und sicherstellen aller Website Funktionalitäten. Weitere Informationen dazu finden Sie im Bereich Datenschutz.